Pflegepolitik

Für eine Pflegevollversicherung

DGB-Bundeskongress

Für eine Pflegevollversicherung

Mit überwältigender Mehrheit hat der DGB-Bundeskongress am 16. Mai beschlossen, die heutige teilfinanzierte Pflegeversicherung zu einer Pflegevollversicherung weiter zu entwickeln.

Kongressbild Dietmar Erdmeier DGB-Bundeskongress 2018

Für ver.di ist dieser breit getragene Beschluss B035 der DGB-Gewerkschaften ein wichtiger Meilenstein. Denn die stetig steigenden Eigenanteile der Pflegekosten belasten pflegebedürftige Menschen, ihre Angehörigen und auch die Kolleginnen und Kollegen, die in der Pflege arbeiten. Damit es zukünftig nicht zu einer ausgeprägten Mehrklassenpflege in der pflegerischen Versorgung kommt, sind diese weitgehenden Reformschritte erforderlich, um das Pflegerisiko insgesamt solidarisch besser abzusichern. Nachhaltig kann Pflege nur finanziert werden, wenn dies solidarisch und paritätisch geschieht und von der gesamten Bevölkerung und allen Generationen gleichermaßen getragen wird. Für ver.di ist die Pflegevollversicherung zur Übernahme der rein pflegebedingten Kosten im Sachleistungsprinzip das Modell für die Zukunft.

Kontakt

  • Dietmar Erdmeier

    Ge­sund­heits­po­li­ti­k. The­menschwer­punk­te: Pfle­ge­ver­si­che­rung, Pfle­ge­po­li­tik

    030/6956-1815

  • 1 / 3

Auch interessant