Pflegekammern

Diskussion zur Pflegekammer in NRW

Diskussion zur Pflegekammer in NRW

Die CDU-FDP-geführte Landesregierung hat in Nordrhein-Westfalen 1.500 von 200.000 Pflegefachkräften zum Thema Pflegekammer befragt. Nun liegen die Umfrageergebnisse vor. Demnach hat sich die Mehrheit der Befragten für die Einrichtung einer Pflegekammer ausgesprochen. Der DGB NRW kritisiert die Art der Befragung: »Die Entscheidung über eine Pflegekammer ist zu wichtig, um sie einigen wenigen zu überlassen. Schließlich bedeutet eine Pflegekammer, dass künftig alle Pflegefachkräfte Mitglied werden müssen und verpflichtend Beiträge zahlen,« betonte Dr. Sabine Graf, stellvertretende Vorsitzende des DGB NRW. ver.di und der DGB NRW hatten daher eine Befragung aller Pflegekräfte in Nordrhein-Westfalen eingefordert.

Pflegekräfte brauchen spürbare Entlastung durch mehr Personal und Zeit. Der Staat hat die Verantwortung, dafür zu sorgen, dass gute Pflege möglich ist und die Gesundheit der Beschäftigten geschützt wird. Um die Pflege wirklich zu stärken, braucht es endlich wirksame Maßnahmen wie verbindliche Personalvorgaben, die sich am konkreten Pflegebedarf orientieren. Dafür setzen wir uns weiter ein.

Zur Themenseite des Landesfachbereichs NRW

Kontakt

  • Wolfgang Cremer

    Lan­des­fach­be­reichs­lei­ter Nord­rhein-West­fa­len

    0211 / 618 24-290