Streikrecht ist Grundrecht

Rund 1.3 Millionen Menschen arbeiten bei Kirchen und ihren Wohlfahrtsverbänden. Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zweiter Klasse. Denn das Betriebsverfassungsgesetz und Tarifverträge zählen hier nicht. ver.di will das ändern und fordert eine bessere betriebliche Mitbestimmung, gleiche Standards wie im öffentlichen Dienst und Schutz durch Tarifverträge.

Kontakt

  • 1 / 3

Nachrichten

Tarifverträge in kirchlichen Betrieben. Geht nicht? Geht doch!

  • 1 / 3

Archiv Online

Wir bei Facebook

Wenn Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.

ver.di Kampagnen