Sana

Jetzt müssen den Worten Taten folgen

Sana

Jetzt müssen den Worten Taten folgen

Wir erwarten jetzt Veränderungen:

Die Arbeit mit Menschen braucht gute Rahmenbedingungen. Dazu gehört eine Bezahlung, die dem gesellschaftlichen Stellenwert unserer Arbeit gerecht wird. Wir Beschäftigte im Gesundheitswesen sind nicht erst seit gestern systemrelevant, sondern waren, sind und bleiben unverzichtbar. Vor diesem Hintergrund hat die Tarifkommission am 26. Mai 2020 die Forderungen für die Tarifrunde 2020 beschlossen:

  • Eine Erhöhung der Entgelte auf das Niveau des TVöD, mindestens jedoch eine Erhöhung für alle Beschäftigten von 8 %,
  • die Anhebung der Ausbildungsentgelte auf das Niveau des TVAöD Besonderer Teil BBiG und Besonderer Teil Pflege,
  • die Ablösung der Ergebnisabhängigen Vergütung (EAV) – durch eine Jahressonderzahlung in Höhe eines 13. Monatsentgelts,
  • eine Zulage in Höhe von 200 Euro monatlich für Beschäftigte der M-Tabelle,
  • drei freie Tage pro Jahr für alle Beschäftigten und Auszubildenden, die ver.di-Mitglied sind (Mitgliedervorteilsregelung),
  • keine abweichenden Regelungen für die Rehakliniken,
  • eine Verpflichtung zur Einrichtung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe mit dem Ziel, die Entgeltordnung und die Zulagensystematik zu überprüfen und zu überarbeiten,
  • eine Laufzeit von 12 Monaten und
  • eine Vereinbarung, dass die Rechtsfolgen aus § 4a Tarifvertragsgesetz nicht eintreten.

Zusätzlich erwarten wir vom Arbeitgeber:

  • die Leistung langjährig Beschäftigter besser anzuerkennen oder Maßnahmen zur Personalhaltearbeit und zur Personalgewinnung) sowie 
  • verbesserte Regelungen zur Entstehung und Bezahlung von Überstunden, Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft sowie die Einführung situationsbedingter Regelungen (Zulage für regionale Besonderheiten; Infektionszulage o. ä.).

Auch in Corona-Zeiten werden wir mit Abstand das Beste für unsere Kolleg*innen rausholen!
Selbst wenn wir nicht direkt nebeneinanderstehen können, stehen wir doch gemeinsam für unsere Forderungen ein. Mit Abstand machen wir Druck! Mit Abstand machen wir gemeinsame Aktionen!

Gemeinsam sichtbar werden

Ob durch Foto-Aktionen mit unseren Forderungen, durch VideoClips mit richtig viel Lärm oder durch Aufkleber & Poster – gemeinsam zeigen wir: Wir wollen mehr als Applaus und schöne Worte! Wir machen unsere Forderungen sichtbar.

Wie das geht?

Wir stellen euch in den nächsten Wochen Aktionsmaterial zur Verfügung. Seid dabei, macht mit, auch mit eigenen Aktionsideen. Denn jetzt ist es an uns: Mehr für uns ist besser für alle!



  • 1 / 3

Weiterlesen