Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation (KfH)

Das Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e. V. wurde 1969 als Kuratorium für Heimdialyse (KfH) gegründet. Das KfH ist einer der größten Betreiber von Dialysezentren in Deutschland. Es betreibt mehr als 200 Einrichtungen mit etwa 7.000 Beschäftigten im ärztlichen und pflegerischen Bereich. Der Sitz des KfH ist in Neu-Isenburg.

Für die nicht-ärztlichen Beschäftigten gelten die mit ver.di ausgehandelten Konzerntarifverträge.

Kontakt

  • Ben Brusniak

    Ta­rif­po­li­tik

    030/6956-1816

  • Katrin Hanschmann

    Ta­rif­po­li­ti­k. Mit­ar­bei­te­rin / z.Z­t. in Mut­ter­­­schutz/­El­tern­­­zeit

ver.di Kampagnen