Helios

Rückendeckung für Helios-Kolleg*innen

Helios

Rückendeckung für Helios-Kolleg*innen

An die Mitglieder der Tarifkommission beim Helios-Konzern

Der Bundesfachbereichsvorstand des Fachbereichs Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen unterstützt eure Forderungen für 8 Prozent mehr Geld. Es ist richtig, dass ihr zusätzlich 300,00 Euro monatlich für die Pflege fordert. Die Pflege braucht jetzt eine Aufwertung!

Ebenso unterstützen wir euch bei der Ablehnung eines Pflegetarifvertrages, den die Verhandlungsführung von Helios gefordert hat.

Die Abspaltung der Pflege aus dem gemeinsamen Konzerntarifvertrag würde die Kolleginnen und Kollegen in der Pflege insgesamt schwächen, denn sie wären in Zukunft leichter erpressbar. Der Bildung von Berufsgewerkschaften würde Vorschub geleistet. Berufsgewerkschaften aber spalten, sind unsolidarisch und für Arbeitnehmer*innen ineffektiv.

Unsere Stärke in ver.di ist das gemeinsame Handeln aller Berufsgruppen. Diese Stärke will Helios mit seinem vergifteten »Geschenk« aushebeln. Damit dürfen sie nicht durchkommen. Helios ist in der Branche bekannt für maximale Zersplitterung der Belegschaften in bis zu 14 Tochtergesellschaften pro Krankenhaus. Wir unterstützen die Tarifkommission Helios darin, im Konzerntarifvertrag Helios den Zusammenhalt der Belegschaft zu fördern.

Damit die Arbeit im Krankenhaus Hand in Hand funktioniert, braucht es ein Zusammenspiel aller Berufsgruppen im Klinikalltag. Für gute tarifvertragliche Arbeitsbedingungen, braucht es daher die Gestaltungskraft aller Kolleginnen und Kollegen im Klinikum. Dies kann im Konzerntarifvertrag erfolgen.

Eine Spaltung der Beschäftigten ist kein Weg! Bleibt stark und verschafft euch Respekt!

Wir wünschen Euch viel Erfolg in Eurer Tarifrunde.

Gemeinsam sind wir stark.

  • 1 / 3

Weiterlesen