Kurzportrait AMEOS

Die AMEOS Gruppe mit Sitz in Zürich ist mehrheitlich im Besitz des Private-Equity-Fonds Carlyle, der rund 223 Milliarden Euro verwaltet und möglichst gewinnbringend investiert. In Deutschland betreibt AMEOS psychiatrische und somatische Krankenhäuser, Pflege- und Eingliederungseinrichtungen. Das Unternehmen fällt immer wieder durch rabiates Vorgehen gegen Beschäftigtenrechte auf. AMEOS will weiter expandieren, Vorbehalte dagegen sind aber angebracht. Denn skrupellose Managementmethoden und Profitmaximierung gehen letztlich auch auf Kosten der Versorgungsqualität.

Konsequent wird darauf geachtet, dass alle Unternehmensteile unter 2.000 Mitarbeiter/innen bleiben und als eigenständige Einheiten fungieren – und damit die deutsche Unternehmensmitbestimmung unterlaufen wird. Es gibt weder einen Konzernbetriebsrat noch einen Aufsichtsrat.

Kontakt

  • 1 / 3

Nachrichten

  • 1 / 3

Hintergrund

Newsletter

Aktuelle Informationen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen bequem per E-Mail.

ver.di Kampagnen