Tarifbereiche

Das gehört anerkannt und wertgeschätzt

Bonuszahlung

Das gehört anerkannt und wertgeschätzt

Wir fordern als Anerkennung unserer Leistung 500 Euro Bonus!

Wir, die Beschäftigten des KfH, der SRH Kliniken GmbH und der Sana Kliniken AG, sind derzeit nach Kräften und oft auch über unsere Kräfte hinaus tätig.

Wir alle werden auch in den nächsten Monaten das uns Mögliche für die Versorgung der Bevölkerung tun. Dafür benötigen wir jetzt die entsprechende Ausstattung und Unterstützung. Der Gesundheitsschutz für uns und für die uns anvertrauten Menschen muss an erster Stelle stehen!

Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst. Wir sind keine Heldinnen und Helden mit übernatürlichen Kräften, sondern professionell ausgebildetes Personal, das in Krisen wie dieser eine möglichst gute Versorgung gewährleistet.

Tagtäglich leisten wir Großartiges. Das gehört anerkannt und wertgeschätzt! Natürlich ist es ein schönes Zeichen, wenn für unsere gemeinsame Leistung applaudiert wird und wir Dankesworte erhalten. Doch das alleine reicht nicht! Dafür ist mehr nötig.

Wir alle sind systemrelevant!

Einzelne Arbeitgeber und Bundesländer haben dies bereits erkannt und einen Bonus beschlossen.

Deshalb hat ver.di schriftlich an das KfH, die SRH Kliniken GmbH und die Sana Kliniken AG appelliert zu handeln.

»Wir sind der festen Überzeugung, dass alle Beschäftigten der systemrelevanten Branchen in dieser Krise auch eine materielle Anerkennung für diesen außerordentlichen Einsatz verdient haben. Deshalb fordern wir Sie auf, zahlen Sie allen Ihren Mitarbeiter*innen eine Prämie von 500 Euro im Monat, solange diese Krise andauert«, so Sylvia Bühler, Mitglied im ver.di-Bundesvorstand und für das Gesundheits- und Sozialwesen zuständig.

KfH: Diese Prämie soll unabhängig von der laufenden – momentan ausgesetzten – Tarifrunde im KfH gezahlt werden. Die Tarifverhandlungen werden voraussichtlich am 9. Juni 2020 fortgesetzt.

Sana: Diese Prämie soll unabhängig von der laufenden Tarifrunde gezahlt werden.

Infos sind auch in den Flugblättern zu finden:

  • 1 / 3

Weiterlesen