Seminare und Termine

Personalstandards in der Langzeitpflege

Einladung
07.11.2019, 18:30 – 20:30Berlin

Personalstandards in der Langzeitpflege

Termin teilen per:
iCal
Foto von Flyer ver.di Einladung zur Vorstellung des Gutachtens: Personalstandards in der Langzeitpflege

Es gibt mittlerweile eine breite Allianz, die die Forderung nach bedarfsgerechten und bundeseinheitlichen Personalvorgaben unterstützt – das hat auch die Konzertierte Aktion Pflege gezeigt. Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Belastung von Beschäftigten in der Langzeitpflege zu verringern und die Qualität der Pflege zu verbessern. Dazu wurde die Entwicklung und Erprobung eines Personalbemessungsinstruments in Auftrag gegeben. Das ist gut und richtig. Doch bis zur Umsetzung sind kurzfristige Maßnahmen vonnöten, um eine spürbare Entlastung herbeizuführen, denn für die stationäre Langzeitpflege hat sich noch nicht allzu viel getan. Die im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz vorgesehenen 13.000 Stellen reichen nicht, um den Bedarf zu decken. Zudem sind die Einrichtungen nicht dazu verpflichtet, zusätzliches Fachpersonal einzustellen. Ambulante Pflegedienste werden von dem Gesetz ohnehin nur am Rande erfasst.

Die Professoren Dr. Stefan Greß und Dr. Klaus Stegmüller, Hochschule Fulda, haben daher im Auftrag von ver.di in einem Gutachten konkrete Vorschläge zur Umsetzung und Implementierung von Personalstandards in der Langzeitpflege nach §113c SGB XI erarbeitet.

Prof. Dr. Greß wird die Ergebnisse vorstellen – die Politik wird zu den konkreten Vorschlägen Position beziehen. Dazu lädt ver.di herzlich ein.

Anmeldungen bitte bis spätestens 5. November senden an: gesundheitspolitik@verdi.de

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.