drei.79

Hohe Belastung in der Behindertenhilfe

Rundum

Hohe Belastung in der Behindertenhilfe

Beschäftigtenbefragung Behindertenhilfe Quelle: TU Darmstadt, Grafik: werkzwei Detmold Beschäftigtenbefragung Behindertenhilfe


Die Arbeitsbedingungen in der Behindertenhilfe, den Teilhabe- und Inklusionsdiensten, müssen sich dringend verbessern. Das zeigt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Beschäftigtenbefragung der TU Darmstadt. Über 60 Prozent der 8.114 Befragten sind in den vergangenen zwölf Monaten krank zur Arbeit gegangen. Erschreckend auch: Fast die Hälfte denkt darüber nach, ihren Job aufzugeben. Das hat auch mit der Bezahlung zu tun, die mehr als 77 Prozent in geringem Maß oder gar nicht angemessen finden.

Am 3. Dezember, dem Tag der Menschen mit Behinderung, wollten ver.di-Aktive mit einem Aktionstag auf die Probleme aufmerksam machen (nach Redaktionsschluss). Bei der anstehenden Tarifrunde im Sozial- und Erziehungsdienst wird ver.di ebenfalls Verbesserungen fordern.

  • 1 / 3

Weiterlesen

Die gesamte Zeitung als PDF zum Download.

Alle Ausgaben als PDF: Das drei-Archiv.

Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand: Der Newsletter des Fachbereichs Gesundheit und Soziale Dienste.