99, 98, 97....

Berliner Krankenhausbeschäftigte stellen 100-Tage-Ultimatum: Entlastung – sonst Streik! 

Dies ist keiner der vielen Appelle, mit denen Gesundheitsbeschäftigte bessere Arbeitsbedingungen einfordern. Die 8.397 Unterschriften von Beschäftigten der öffentlichen Kliniken Berlins und ihrer Tochterunternehmen, die zum »Tag der Pflegenden« am 12. Mai über- geben wurden, sind weit mehr als das. 

Sie sind eine starke Ansage an Landespolitik und Arbeitgeber: Entweder sorgen sie binnen 100 Tagen für Entlastung in den Kliniken und die Einführung des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) in allen Konzernteilen – oder es wird gestreikt, und zwar mitten im Wahlkampf zum Bundestag...

Die gesamte Zeitung als PDF

ver.di Kampagnen