drei.73

DRG-System: Aussteigen!

Reinlesen

DRG-System: Aussteigen!

Die öffentliche Kritik am Krankenhaus-Finanzierungssystem über Fallpauschalen (Diagnosis Related Groups, DRG) hat im Zuge der Corona-Pandemie deutlich zugenommen. Ein zuvor von Anja Dieterich, Bernard Braun, Thomas Gerlinger und Michael Simon herausgegebener Sammelband liefert dafür viele stichhaltige Argumente. So weist Professor Michael Simon nach, dass das DRG-System nicht die oft behauptete »Erfolgsgeschichte« ist. Vielmehr wurden infolge der DRG-Einführung insbesondere im Pflegedienst, aber auch in den Bereichen Service und Technik massiv Stellen abgebaut. 

Der Wissenschaftler erläutert, wie das DRG-System eine »Abwärtsspirale« beim Pflegepersonal in Gang gesetzt hat und kommt zu dem Schluss, dass eine »nachhaltige Verbesserung erst nach einem Ausstieg aus dem DRG-System erfolgen kann«. Buch Bestellen.

So argumentiert auch das Bündnis »Krankenhaus statt Fabrik« in einer Broschüre, die just zur Corona-Pandemie als komplett überarbeitete Neuauflage veröffentlicht wurde. Die aktuelle Situation sehen die Autor*innen als »Möglichkeitsfenster«, die Ökonomisierung weiter zurückzudrängen. Doch das könne nicht innerhalb des DRG-Systems geschehen, so ihre zentrale These, die sie mit einer Vielzahl von Informationen und verständlichen Analysen untermauern. Die Broschüre ist sehr nützlich für alle, die sich für eine bedarfsorientierte Krankenversorgung und gute Arbeitsbedingungen einsetzen. Zum Download oder bestellen.

Gesundheit Soziale Dienste Wohlfahrt und Kirchen (ver.di), drei.73, Corona, Covid19, Krankenhaus, Klinik,  DRG ver.di Geld im Krankenhaus: Eine kritische Bestandsaufnahme des DRG-Systems
Gesundheit Soziale Dienste Wohlfahrt und Kirchen (ver.di), drei.73, Corona, Covid19, Krankenhaus, Klinik, DRG, Buchtipp ver.di Krankenhaus statt Fabrik: Bedarfsgerecht, gemeinwohlorientiet
  • 1 / 3

Weiterlesen

Gesundheit Soziale Dienste Wohlfahrt und Kirchen (ver.di), drei.73, Corona, Covid19
Foto/Grafik: argum / Falk Heller

Dieser Artikel ist erschienen in der drei.73

Die gesamte Zeitung als PDF zum Download.

Alle Ausgaben als PDF: Das drei-Archiv.

Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand: Der Newsletter des Fachbereichs Gesundheit und Soziale Dienste.