drei.70

Sieht so Transparenz aus?

Leserbrief

Sieht so Transparenz aus?

drei.70, Gesundheit Soziale Dienste Wohlfahrt und Kirchen (ver.di), Krankenhaus, Personalbemessung, ver.di Leserbrief zu drei.69

Zu drei.69, Seite 8: Rundum

Das ehemalige Mitglied des Betriebsrates der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH, Volker Gernhardt, hat explizit nachgewiesen, dass Pflegepersonaluntergrenzen keinen Sinn ergeben. Mit der Darstellung der realen Personalbesetzung auf einigen Stationen im Klinikum Neukölln gelang ihm dieser Beweis. Eine interessierte Öffentlichkeit erwartet nun einen konstruktiven Austausch mit der Arbeitgeberin. Weit gefehlt! Es gibt bedauerlicherweise keine Auseinandersetzung mit den Beschäftigten und dem Betriebsrat. Auch werden keine direkten Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen abgeleitet und leider fehlt es ebenso an einer, gemeinsam mit ver.di einzufordernden besseren Finanzierung als Initiative für mehr Personal. Stattdessen droht die Geschäftsführung Volker Gernhardt mit juristischen Konsequenzen. Sieht so die oft proklamierte Transparenz im Gesundheitswesen aus? Josephine Thyrêt, stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH 

 

Die gesamte Zeitung als PDF zum Download.

Alle Ausgaben als PDF: Das drei-Archiv.

Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand: Der Newsletter des Fachbereichs Gesundheit und Soziale Dienste.