drei.66

Krankenpflege: mehr raus als rein

Rundum

Krankenpflege: mehr raus als rein

Grafik: Mehr Fachkräfte wandern aus als ein ver.di/werkzwei Ausländische Fachkräfte als Lösung für den Pflegenotstand? Wohl eher nicht...

Manche meinen, der wachsende Bedarf an Fachkräften in der Pflege könne durch Anwerbung im Ausland gedeckt werden. Doch die Zahlen sprechen dagegen: Laut EU-Mobilitätsstatistik haben viel mehr examinierte Pflegekräfte aus Deutschland ihren Berufsabschluss im europäischen Ausland anerkennen lassen als umgekehrt europäische Pflegekräfte in Deutschland. Die Abwanderung von Fachkräften ins europäische Ausland – insbesondere in die Schweiz und nach Österreich – dürfte auch mit den miserablen Arbeitsbedingungen hierzulande zu tun haben. Gleiches gilt für die Tatsache, dass ausländische Pflegekräfte oft lieber in andere Länder gehen als nach Deutschland.

  • 1 / 3

Weiterlesen

Die gesamte Zeitung als PDF zum Download.

Alle Ausgaben als PDF: Das drei-Archiv.

Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand: Der Newsletter des Fachbereichs Gesundheit und Soziale Dienste.