Psychiatrie

Aktionstage für Psych-PV plus

Psychiatrie

Aktionstage für Psych-PV plus

Foto von Flugblatt ver.di Flugblatt: Aktionstage für Psych-PV plus

Jetzt aktiv werden für mehr Personal!

Bis Ende 2019 wird eine neue Personalbemessung („Personalmindeststandards“) für die stationäre Psychiatrie erstellt. ver.di fordert eine PsychPVplus – eine Personalbemessung, die alle Aufgaben bedarfsgerecht und umfassend abdeckt. Nur so können gute Versorgung und gute Arbeitsbedingungen gewährleistet werden.

Patient/innen brauchen PsychPVplus

Patient/innen haben ein Recht auf gute Versorgung. Psychiatrie ist Beziehungsarbeit. Das geht nur mit einer guten Personalausstattung.

Gute Arbeit braucht PsychPVplus

Wir brauchen eine Personalbemessung, die es uns ermöglicht, unsere Arbeit gut zu schaffen, ohne davon selbst krank zu werden.

Psychiatrie braucht Fachkräfte!

Wir brauchen eine Personalbemessung, die ein hohes Qualifikationsniveau in allen Berufsgruppen sicherstellt. Patientenorientierte Psychiatrie braucht Fachkräfte!

Mehr Personal - weniger Zwang und Gewalt

Mit genügend Personal können Zwang auf das Unvermeidbare beschränkt und Gewalt gegen Beschäftigte und Mitpatient/innen vermieden werden. Dies muss durch die Personalmindeststandards abgesichert werden. Wir haben ein Recht auf sichere Arbeitsplätze!

Alle Berufsgruppen brauchen PsychPVplus

Wir brauchen eine Personalbemessung für alle relevanten Berufsgruppen. Sie muss verhindern, dass aus Kostengründen Kolleg/innen einer Berufsgruppe die andere ersetzen sollen.

Die neuen Personalstandards werden hinter verschlossenen Türen erarbeitet. Wie sie aussehen werden, ist noch völlig unklar. Wir mischen uns ein – damit das Ergebnis gute Arbeit und gute Versorgung ermöglicht. Wir wollen eine menschliche Psychiatrie. Deshalb werden wir aktiv für die PsychPVplus!

Aktionstage „Für eine PsychPVplus!“, 7.-10. Oktober 2018

Weitere Informationen hier

  • 1 / 3

Weiterlesen

Kontakt