ver.di in der Behindertenhilfe, Teilhabe- und Inklusionsdienste

Rund eine halbe Millionen Beschäftigte arbeiten in Deutschland in der Behindertenhilfe. In den Bereichen Wohnen, Arbeiten, Bildung, Kinder und Familie sowie ambulante Dienste und Beratungsangebote unterstützen sie Menschen mit Behinderung im täglichen Leben und tragen damit maßgeblich zur Umsetzung von Inklusion und Teilhabe bei.

Viele von ihnen sind Heilerziehungspfleger*innen, Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung, Heilpädagog*innen, Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Sozialarbeiter*innen oder arbeiten in weiteren Berufen. Neben den Fachkräften arbeiten auch viele Laienkräfte und qualifizierte Hilfskräfte in den unterschiedlichen Handlungsfeldern der Behindertenhilfe, wie zum Beispiel im Wohnbereich, der Schulassistenz oder der persönlichen Assistenz.

In ver.di setzen sich die Kolleg*innen mit ihrer Gewerkschaft für die Behindertenhilfe für gute Bezahlung, Tarifbindung und gute Arbeitsbedingungen ein. Je mehr Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sich in ver.di organisieren, desto mehr können wir gemeinsam erreichen.

Kontakt

  • Sarah Bormann

    Be­hin­der­ten­hil­fe, Teil­ha­be- und In­klu­si­ons­diens­te

    030/6956-1843

  • 1 / 3

Nachrichten

  • 1 / 3

Aktiv für Tarif

ver.di Kampagnen