drei.77

Landesfrauenklinik Stuttgart 1955

Unvergessen

Landesfrauenklinik Stuttgart 1955

Gesundheit Soziale Dienste Wohlfahrt und Kirchen (ver.di), drei.77, Krankenhaus, Unvergessen, privat 1955 in der Landesfrauenklinik Stuttgart

Stuttgart 1955. Die Kollegin Eva berichtet: »Meine Mutter Lydia absolvierte in der Landesfrauenklinik mit Bravour von 1954 bis 1956 die Ausbildung zur Hebamme. Ihre Heimatgemeinde, Neuhausen ob Eck, entsandte sie dorthin. Denn die bisherige Hebamme hatte das Rentenalter erreicht. Nach ihrer Ausbildung war meine Mutter tatsächlich in der Gemeinde tätig, konnte allerdings nicht davon leben. Immer mehr Entbindungen wurden im Krankenhaus durchgeführt.« Die Datenblätter zu den Neugeborenen hängen damals noch –
ungeschützt durch Verordnungen – frei am Kopfende des Bettchens.

Habt ihr noch Fotos, die eure Arbeitsplätze vor 40, 60 oder 100 Jahren zeigen? Wir freuen uns über jede Einsendung an: redaktion.drei@verdi.de

  • 1 / 3

Weitere Bilder aus der Reihe "Unvergessen"

Die gesamte Zeitung als PDF zum Download.

Alle Ausgaben als PDF: Das drei-Archiv.

Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand: Der Newsletter des Fachbereichs Gesundheit und Soziale Dienste.