Kirchen und Arbeitsrecht

„Dominosteine fallen“

Diakonie

„Dominosteine fallen“

Über viele Jahre wurden die Arbeitsbedingungen in der Diakonie hinter den verschlossenen Türen der arbeitsrechtlichen Kommission vereinbart. Doch „nach und nach fallen die Dominosteine“, freut sich Berno Schuckart-Witsch, Kirchen-Experte in der ver.di-Bundesverwaltung. Nach der Diakonie Nord und Niedersachsen ist nun auch die Diakonie in Hessen bereit, mit ver.di Tarifverhandlungen in der Altenhilfe zu führen. „Endlich“, so Schuckart-Witsch, denn „auch Kirchenbeschäftigte brauchen gute Arbeitsbedingungen und eine faire Bezahlung.“ Gut wäre es, wenn auch die anderen Diakonie-Arbeitgeber in Hessen an den Tarifverhandlungen teilnehmen würden. Diese favorisieren nach wie vor den Kommissionsweg.

Kontakt