Fachkräftemangel

Klotzen, nicht kleckern

Fachkräftebedarf

Klotzen, nicht kleckern

Stellenanzeige mit guten Arbeitsbedingungen und fairer Bezahlung Collage: ver.di / Foto: Arnim Thomaß So muss es sein: Faire Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte

Gute Arbeitsbedingungen, faire Bezahlung. Zu schön, um wahr zu sein? Wir sagen: Schluss mit der Bescheidenheit!

Immer wieder beklagen Arbeitgeber den Fachkräftemangel. Dabei haben sie es selbst in der Hand: Wenn sie für gute Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen sorgen, entscheiden sich mehr junge Menschen für die Pflege und Fachkräfte bleiben im Beruf.

Ein Viertel der Auszubildenden bricht die Ausbildung vorzeitig ab – viele davon wegen den schlechten Ausbildungsbedingungen. Wer durchhält, bleibt oft nicht lange – zumindest nicht gesund. Pflegekräfte sind im Vergleich zu anderen Beschäftigten häufiger krank, fallen öfter wegen psychischen Erkrankungen aus, reduzieren ihren Arbeitsvertrag auf Teilzeit, um sich zu entlasten. Vor allem in der Altenpflege wird oft auch noch miserabel bezahlt. Mit befristeten Verträgen sollen die Beschäftigten gefügig gemacht werden.

Und dann wundern sich die Arbeitgeber, warum sie keine Fachkräfte finden!?

Unsere Botschaft an die Arbeitgeber: Werden Sie Ihrer Verantwortung gerecht, schaffen Sie gute Arbeitsbedingungen, schließen Sie Tarifverträge und bilden Sie ordentlich aus.

Nicht kleckern, sondern klotzen ist angesagt!

  • 1 / 3

Hintergrundinformationen

  • 1 / 3

Kein Geld da? Von wegen!

Kann man nichts machen? Doch!

Kontakt

Zu schön, um wahr zu sein?

Stellenanzeige für Pflegefachkraft
Foto/Grafik: ver.di
Stellenanzeige für Auszubildende
Foto/Grafik: ver.di
  • 1 / 3

Kann man nichts machen? Doch!

Informieren

Immer auf dem neuesten Stand. Unser ver.di-Newsletter aus dem Gesundheits- und Sozialwesen.

Anmelden