DRK

3. Verhandlungstermin

DRK

3. Verhandlungstermin

Am 3. Verhandlungstermin haben die Arbeitgeber ein Angebot zur Arbeitszeit im Rettungsdienst vorgelegt. Unzureichend ist, dass dieses nur die Reduzierung auf bis zu 45 Wochenstunden innerhalb von 5 Jahren beinhaltet.

Am 03. Juni 2016 werden wir auf der 2. Tarifkonferenz in Mannheim den derzeitigen Verhandlungsstand bewerten und die weitere Strategie abstimmen.

Einen guten Tarifabschluss erreichen wir nur, wenn wir gemeinsam Stärke zeigen und welche Bedeutung diese Tarifverhandlungen für die Arbeitsbedingungen beim Deutschen Roten Kreuz haben. Für die Beschäftigten im Rettungsdienst, ist wegen der besonders hohen psychischen und physischen Belastungen ihrer Tätigkeit die Reduzierung der Arbeitszeiten unabdingbar. Mehr Geld ist einfach nicht genug!

Am 20. Juli 2016 setzen wir die Verhandlungen fort. Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst wird dann Grundlage für diesen Verhandlungstermin sein: wichtig ist, den Lohnabstand zum öffentlichen Dienst endlich aufzuholen!

Wir bleiben dabei, Ziel sind 42 Wochenstunden.