AWO

Forderungen beschlossen

AWO

Forderungen beschlossen

Außerdem wurde die im Juni durchgeführte Mitarbeiter- und Mitgliederbefragung ausgewertet. Die Ergebnisse dieser Befragung bilden Grundlage für den Forderungsbeschluss.

Die Tarifkommission stellte zunächst fest, dass die Befragung ein großer Erfolg war, an der sich über 50 % der Beschäftigten beteiligt haben. Das ist ein starkes Signal und eine breite Legitimationsbasis für die bevorstehende harte Tarifauseinandersetzung.

Am 18. Juli wurde dem Arbeitgeber dann das Forderungspaket schriftlich mitgeteilt:

  • Erhöhung der Tabellenentgelte um 6% zum 1. Oktober 2016

  • Laufzeit der neuen Entgelttabelle bis zum 28. Februar 2018

  • 3 Tage bezahlter Zusatzurlaub pro Jahr für ver.di-Mitglieder

Die ver.di-Tarifkommission will verhindern, dass der Arbeitgeber in dieser Tarifrunde auf Zeit spielt, um Geld zu sparen. Deshalb setzt ver.di auf einen zügigen Verhandlungsauftakt. Dafür haben wir den 27. September 2016 vorgeschlagen.