Seminare und Termine

Kongress Armut und Gesundheit 16.03.17 in Berlin

16.03.2017, 11:30 – 13:00Berlin

Kongress Armut und Gesundheit 16.03.17 in Berlin

Workshop Nr. 29 Pflege solidarisch gestalten
Termin teilen per:
iCal

Kongress Armut und Gesundheit 2017

Workshop Nr. 29 Pflege solidarisch gestalten

Donnerstag, 16.03.2017 in der Zeit von 11:30 Uhr und 13 Uhr.

Die Pflegestärkungsgesetze zielen auf den längeren Verbleib pflegebedürftiger Menschen in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung. Damit soll dem Wunsch der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung im Pflegefall entsprochen werden. Der Gesundheitsförderung und Prävention bei Pflegebedürftigkeit wird hiermit eine besondere Bedeutung zuteil, um länger selbständig am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Der Hilfebedarf bleibt häufig geringer, die Lebensqualität steigt. Die Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands leistet zudem einen wichtigen Beitrag zur Verminderung sozialer Ungleichheiten.

Haushalte mit niedrigen Haushalteinkommen sind öfter von Pflegebedürftigkeit betroffen. Infolge des Teilkostenprinzips der Pflegeversicherung sind diese Haushalte besonders belastet, da sie weitaus häufiger Pflege aus eigenem Einkommen bezahlen müssen. In der ambulanten Versorgung wird auf notwendige Pflegeleistungen aus Kostengründen oft verzichtet, erbrachte Leistungen sind nur wenig qualitätsgesichert oder es wird auf ausländische graue Arbeitsmärkte ausgewichen. Laut Pflegestatistik 2013 werden ca. 71 Prozent aller Pflegebedürftigen zu Hause allein durch Angehörige versorgt.

ver.di hat eine Diskussion darüber eröffnet, welche Solidarität und Humanität die Gesellschaft von morgen braucht, um die Herausforderungen einer alternden Gesellschaft zu meistern. ver.di ist sich sicher, dass die Pflegevollversicherung das Modell für die Zukunft für Pflegebedürftige, ihre Angehörigen und die beruflich Pflegenden ist, darüber wollen wir ins Gespräch kommen.

Referenten:     
Prof. Dr. Gerhard Bäcker, Universität Duisburg-Essen
„Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft“
Dietmar Erdmeier, ver.di-Bundesvorstand, Bereich Gesundheitspolitik
„Das ver.di-Konzept der Pflegevollversicherung“

Moderation:    
Melanie Wehrheim, ver.di-Bundesvorstand, Bereich Berufspolitik

Weitere Informationen finden sich auf dieser Seite: http://www.armut-und-gesundheit.de

Kontakt Seminarprogramm