drei.61

Nützlich: TVöD-K digital

Reinlesen

Nützlich: TVöD-K digital

Titelseite TVöD-K werkzwei TVöD-K 2017

Juristische Texte sind für die meisten von uns schwer verständlich. Denn häufig sind die verwendeten Begriffe unklar. Und an vielen Stellen gibt es Interpretationsbedarf. Das gilt auch für unsere Tarifverträge: Ohne Protokoll- und Niederschriftserklärungen, Anhänge und Anlagen sowie Kenntnis der Rechtsprechung ist die Auslegung der Tarifvertragsregelungen kaum möglich.

Tobias Michel hat sich deshalb die Mühe gemacht, den Text des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst im Bereich der Krankenhäuser (TVöD-K) nicht nur zu kommentieren, sondern auch digital aufzubereiten. Herausgekommen ist eine PDF-Datei, die sowohl auf einem Desktop als auch auf vielen mobilen Endgeräten gut lesbar ist. Sie lässt sich elektronisch durchsuchen und enthält interne sowie externe Verknüpfungen: Verweise und Begriffsklärungen können so direkt aufgerufen werden. Aus den zahlreichen »Hinweisen des Bearbeiters« sind die verwendeten Rechtsquellen direkt aufrufbar. Schwierige Zusammenhänge werden mittels Infografiken erklärt. Dank farblicher Unterlegungen sind diese Hilfen und Hinweise deutlich erkennbar. Und auch in der Druckausgabe bleibt die Übersichtlichkeit erhalten. Kurzum: Eine sehr nützliche Arbeit, die auch bei anderen Tarifverträgen sinnvoll wäre.

Klaus-Uwe Ittner

Durchgeschriebene Fassung des TVöD für Krankenhäuser im Bereich der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberver­bände (TVöD-K) vom 1. August 2006 eingerichtet und mit ergänzenden Hinweisen durch ver.di; Ausgabe Februar 2017; 164 Seiten.