drei.60

Beim Karneval für Entlastung

Unsere Aktion

Beim Karneval für Entlastung

Bühne einer Karnevalsveranstaltung privat Daarler Dabbese

Als ich in unserem Karnevalsverein »Die Daarler Dabbese« vorgeschlagen habe, »Aufstehn für die Pflege« zu unterstützen, waren die Leute sofort dabei. Der Präsident und seine Frau arbeiten schließlich ebenfalls im Krankenhaus. Sie haben gesagt: Irgendwann braucht jeder Pflege. Deshalb haben sie gerne mitgemacht. Das finde ich toll.

Dass die Krankenhäuser mehr Personal brauchen, muss im Alltag zum Thema werden. Wenn wir die Bevölkerung einbeziehen, steigt der Druck auf die Politiker, endlich zu handeln.

Sandra Kiefer-Schmidt, Krankenpflegerin im Klinikum Saarbrücken