Servicegesellschaften

Streiken und Zusammenstehen

Vivantes

Streiken und Zusammenstehen

An ihrem 23. Streiktag schließen sich die Beschäftigten der Vivantes Service GmbH mit den studentischen Beschäftigten der Berliner Universitäten, den MusikschullerInnen, VHS-DozentInnen und noch vielen anderen mehr zusammen, um sich gegen prekäre und tariffreie Arbeit im Verantwortungsbereich des Landes Berlin zu wehren.

Der Streik bei der Vivantes Service Gesellschaft, 100%igen Tochter des landeseigenen Klinikkonzerns Vivantes, hat am 11. April 2018 begonnen und läuft bis auf Weiteres. ver.di hat die 300 VSG-Beschäftigten zum Streik aufzurufen, weil die Verhandlungen zu einem Entgelt- und einem Manteltarifvertrag bislang ergebnislos verlaufen sind. Die 600, von Vivantes gestellten Beschäftigten des Unternehmens werden im Rahmen des Solidaritätsstreiks ebenfalls in den Streik gerufen. Die Vivantes Service Gesellschaft (VSG) ist eine 100%ige Tochtergesellschaft des Krankenhauskonzerns Vivantes. In dieser Gesellschaft sind die Dienstleistungsbereiche Sterilgutaufbereitung, Patientenbegleitservice, Facility Management und Bauabteilung, Wäscheversorgung und der Bereich Einkauf und Logistik organisiert.

  • 1 / 3

Weiterlesen

Kontakt

Immer aktuell informiert

Neues aus dem Gesundheits- und Sozialwesen per Mail in unserem Newsletter