Aktiv in ver.di

Zwei neue Kolleginnen und ein neuer Kollege haben uns gesagt, warum sie ver.di-Mitglied geworden sind:

Portrait einer jungen Frau
Foto/Grafik: ver.di

"ver.di macht eine gute Arbeit für die Beschäftigten der Krankenhäuser. Ich finde es wichtig, dass Pflegepersonal endlich entlastet wird. Die geplante Auseinandersetzung um Entlastung wird ver.di viel Geld kosten. Dazu will ich mein »Scherflein« beitragen, deshalb bin ich in ver.di eingetreten."
Irina Henkel, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Portait eines jungen Mannes
Foto/Grafik: ver.di

"Ich will, dass sich an der Situation der Pflegenden etwas verändert. Pflege braucht in unserer Gesellschaft mehr Anerkennung, eine bessere Vergütung und Arbeitsbedingungen, die es zulassen, dass man in diesem tollen Beruf gesund das Rentenalter erreicht. Das ist nur gemeinsam zu schaffen, deshalb schließe ich mich ver.di an. Klagen bringt uns nicht weiter, wir müssen aktiv handeln. Als Lehrer für Pflegeberufe sehe ich mich hier in einer Vorbildfunktion für meine Schülerinnen und Schüler."
Thilo Burger, Lehrer für Pflegeberufe

Portrait einer jungen Frau
Foto/Grafik: ver.di

"Gute Arbeitsbedingungen muss man gemeinsam erkämpfen. Dabei will ich meine Kolleginnen und Kollegen nicht alleine lassen, deshalb bin ich Mitglied von ver.di geworden."
Esther Mevis, Med. Fachangestellte

Und du?

ver.di-Mitglied werden macht immer Sinn. Sei dabei in unserer starken Gemeinschaft.

mitgliedwerden.verdi.de

macht-immer-sinn.de

ver.di Kampagnen